Die unvermeidbare Selbstdarstellung

Foto von Brummel

Ursprünglich begeisterter Radsportler, kam ich mit 40 zu meinen ersten Skates. Obwohl diese Dinger eher geeignet gewesen wären, mir den Spaß am Skaten zu verleiden, hielt ich eine Saison lang durch. In der darauffolgenden Saison gab's dann richtige Skates und damit nahm das Unheil seinen Lauf.

Steckbrief von Brummel
Dabei lege ich Wert auf die Feststellung, dass ich kein Speeder bin. Ich rolle, weil ich Spaß am Rollen habe. Kein Trainingsstress, kein verbissener Kampf um Minuten und Sekunden. Ich selbst sehe mich eher als Skatewanderer, der es liebt, wann immer es möglich ist, stundenlang durch die Landschaft zu skaten. Allerdings nahm mit  meiner steigenden Leistungsfähigkeit die Zahl möglicher Mitskater rapide ab. Schade eigentlich, denn in der Regel laufe ich allein aus zeitlichen Gründen weitaus öfter Strecken unter 30 km als darüber.

Sollte sich also jemand mit ähnlichen Ambitionen hierher versurft haben und zudem aus meiner Gegend kommen, sollten wir einmal ein Date ausmachen. Mail genügt, ich melde mich.

Meinem Drahtesel bin ich trotzdem treu geblieben. Darüber hinaus paddle ich gerne und wann immer sich die Gelegenheit ergibt, versuche ich beharrlich, mir auf Wasserski nicht den Rücken zu ruinieren.

Damit genug von mir. Viel Spaß beim Studium der Streckenbeschreibungen und vor allem beim Nachrollen.

Gruß Rainer


Link zu den Seiten mit JavaScript   Link zu den Seiten ohne JavaScript   Link zur BIK-Ansicht dieser Seite   Zum Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: 14.01.2011

Valid HTML 5 selbstgeschnitzt Valid CSS!